Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

G4.4 Medizintechnisches Servicezentrum - Profil

Das MTSZ erfüllt im Auftrag der Kaufmännischen Direktorin die Betreiberpflichten nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) und der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Es führt das Bestandsverzeichnis (ca. 20.000 medizintechnische Geräte) und technische Gerätebücher, sorgt in Zusammenarbeit mit den Geräteverantwortlichen und Anwendern für die Einhaltung der vorgeschriebenen Prüftermine und organisiert die Instandhaltung. Ein ausgewogenes Verhältnis von Eigenleistungen (ca. 50 Prozent) und fremdvergebenen Serviceleistungen bietet eine hohe Verfügbarkeit der Technik bei effektivem Mitteleinsatz.

Vier Bereiche stehen für eine hohe fachliche Kompetenz. Die Sachgebiete "Medizinelektronik" und "Medizinmechanik" haben je eine zentrale Werkstatt und ermöglichen kurze Reaktionszeiten bei Reparaturen, Sicherheitstechnischen Kontrollen und Prüfungen von der Infusionspumpe bis zum OP-Tisch. In einigen technikintensiven Bereichen stehen den Ärzten, Schwestern und MTA "Klinikingenieure" bei der Beschaffung, Inbetriebnahme und Anwendung medizintechnischer Geräte zur Seite. Sie unterstützen vor Ort die Einführung neuer Methoden und Verfahren. Das Sachgebiet "Radiologische Technik" sichert eine gleichbleibend hohe Qualität bei der bildgebenden Diagnostik.

Um die Handhabung der Technik durch die Anwender sicher zu gestalten, werden regelmässig Einweisungen, Schulungen und Beratungen durchgeführt. Die Mitarbeiter des MTSZ sorgen als Partner für das medizinische Personal und die Verwaltungsbereiche dafür, dass die Gerätetechnik betriebssicher und effektiv zum Wohle der Patienten eingesetzt werden.

 

Letzte Änderung: 20.07.2015 - Ansprechpartner: Webmaster