Erfreuliche Bilanz in der Geburtstatistik 2013 der Uni-Frauenklinik

08.01.2014 -  

Insgesamt 1 277 Kinder - davon 620 Mädchen und 657 Jungen - erblickten im vergangenen Jahr in Magdeburg in der Universitätsfrauenklinik das Licht der Welt Darunter waren zweimal Drillingsgeburten und 42 Zwillingspärchen. Auf zahlreichen Nachwuchs freuen sich die Mitarbeiter der Klinik auch im neuen Jahr.

Um werdenden Eltern umfassende Informationen zur Geburt zu geben und sie individuell zu beraten, finden auch im neuen Jahr zwei Mal monatlich - immer am 2. Montag um 20.00 Uhr und am 4. Monat um 18.30 Uhr - Veranstaltungen in der Universitätsfrauenklinik in der Gerhart-Hauptmann-Straße 35 statt. Familie2014Zum ersten Treffen im neuen Jahr laden Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern am 13. Januar um 20.00 Uhr ein. Sie beantworten Fragen zur Schwangerschaft, Wochenbett und Betreuung von Neugeborenen und stellen bei einem Rundgang die Räumlichkeiten der modernen Geburtsklinik vor. Die Universitätsfrauenklinik, die im Gebäude der traditionellen „Landesfrauenklinik“ in Magdeburg-Stadtfeld untergebracht ist, blickt auf eine 200-jährige Medizingeschichte zurück. Hier verbinden sich Tradition und Modernes in optimaler Weise. Die Geburtshilfe wird familienorientiert betrieben nach dem Motto „so wenig (Medizin) wie nötig, so viel (Sicherheit) wie möglich“. Die Entbindungen finden in familiärer Atmosphäre und schöner Umgebung statt. Spezialisierte Frauenärzte und Kinderärzte sorgen rund um die Uhr dafür, dass für Mutter und Kind alles getan wird, um Gefahren zu erkennen und sie sofort zu bannen. In der Schwangerschaft werden alle modernen Untersuchungsmethoden (Ultraschall, Dopplersonographie, Fruchtwasserentnahme, Nabelschnurpunktion) eingesetzt, um frühzeitig kindliche Erkrankungen zu erkennen und zu behandeln.

Neben den Informationsabenden sowie den Geburtsvorbereitungskursen bietet die Klinik auch nach der Entbindung regelmäßig Geschwisterkurse und Stillgruppentreffpunkte an.

Nähere Auskünfte auf der Homepage www.med.uni-magdeburg.de/fme/ufk.

FOTO:

Joleen Franciss Erna heißt das erste Baby, das 2014  in der Universitätsfrauenklinik Magdeburg  geboren worden ist. Um 9.55 Uhr erblickte am 1. Januar die Tochter  von  Cindy Borngräber und Pierre Broenniger das Licht der Welt. Das kleine Mädchen  wog nach ihrer Geburt 3095 Gramm und war 50 Zentimeter groß. Es ist das zweite Kind des Paares. Das Team der Universitätsfrauenklinik gratuliert der kleinen Familie und wünscht alles Gute.

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: