Neuroradiologisches Symposium

03.06.2010 -  

Das Institut für Neuroradiologie der Otto-von Guericke Universität Magdeburg lädt in Zusammenarbeit mit der Akademie für Medizinische Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Sachsen-Anhalt om 03. bis 05. Juni 2010 zum XIX. Interdisziplinären neuroradiologischen Symposium mit dem Thema "Hirneigene Tumoren" in Magdeburg ein.

Die von Kachel und Kohlmeyer 1992 in Erfurt ins Leben gerufene Veranstaltung wird zum 2. Mal in der Landeshauptstadt Magdeburg stattfinden, die den bisherigen Veranstaltungsort Dessau ablöst. Thema des diesjährigen Symposiums sind "Hirneigene Tumoren". Die primären Neoplasien bilden ca. 2/3 der intrakraniellen Raumforderungen im Erwachsenenalter.

Klinische Relevanz erlangt dieses Thema nicht nur durch die demographisch bedingte Zunahme der Neuerkrankungen, sondern auch aufgrund des Erkenntnisgewinns über die Tumorbiologie in den letzten Jahren. So hat die dadurch mögliche Optimierung der Therapie bei einigen Tumoren bereits zu deutlich längeren Überlebenszeiten geführt. Entsprechend gewachsen sind jedoch auch die Anforderungen sowohl an die prä- als auch postoperative Diagnostik sowie die klinische Nachsorge.

Wir haben namhafte Referenten gewinnen können, die die neuesten Erkenntnisse auf diesem komplexen und interessanten Gebiet interdisziplinär darstellen und mit Ihnen diskutieren werden.

Die Veranstalter:
Univ.-Prof. Dr. med. habil. Martin Skalej
Univ.-Prof. Dr. med. habil. Rainer Kachel

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Martin Skalej Direktor, Institut für Neuroradiologie Leipziger Straße 44 39120 Magdeburg Telefon: 0391 / 67-21681 Telefax: 0391 / 67-21687 E-Mail: martin.skalej@med.ovgu.de

Tagungsort: Maritim-Hotel Otto-von-Guericke-Str. 87 39104 Magdeburg Telefon: 0391 / 5949-0 Telefax: 0391 / 5949 990 E-Mail: info.mag@maritim.de

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: