Medizinstudenten helfen als Teddydocs

01.06.2012 -  

Vom 20. bis zum 22. Juni 2012 öffnet die Teddyklinik auf dem Gelände des Universitätsklinikums zum vierten Mal ihre Türen für die kleinen Besucher und deren kranke Kuscheltiere. Auch dieses Jahr sind Magdeburger Kindergärten eingeladen, an der Teddyklinik teilzunehmen. Anmeldungen sind möglich unter E-Mail: teddyklinikMD@gmx.de.

Organisations-Team der Teddyklinik 2012Medizinstudenten wurden in einer Sonderschulung unter Anleitung von Ärzten auf ihre Aufgaben als Teddydoktoren vorbereitet und sind gut gerüstet, die Mädchen und Jungen mit ihren kranken Freunden angemessen und kindgerecht zu betreuen. Auch Schüler des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe des Uniklinikums sind in der Teddyklinik wieder mit im Einsatz. Die Uni-Kinderklinik hat erneut die Schirmherrschaft übernommen.

Während der drei Vormittage kommen Kinder über ihre Kindergärten mit ihren kranken Teddys und anderen Kuscheltieren, um diese verarzten zu lassen. Für alle Kinder gibt es am Donnerstagnachmittag von 13 bis 17 Uhr eine offene Sprechstunde, in der sie privat mit ihren Eltern ohne Anmeldung die Kuscheltiere zu den Teddydoktoren begleiten können. Ziel der Teddyklinik ist es, den Ablauf eines Arztbesuches näherzubringen und den Kindern so die Angst davor zu nehmen. Weiterhin lernen sie so verschiedene Bereiche und Berufsgruppen in einem Krankenhaus kennen. Teddyklinik-Schulung 2012

Die Kinder schlüpfen dabei in die Rolle der Erwachsenen. Zunächst werden die Teddyeltern von den Organisatoren der Teddyklinik empfangen und wie beim richtigen Arzt ins Wartezimmer geleitet, wo Kekse und Malsachen die Wartezeit verkürzen. Anschließend werden die Teddys von den Krankenschwestern aufgenommen, gewogen und gemessen. Danach nehmen die Teddydocs die Kuscheltiere mit den Teddyeltern in Empfang. Es folgt eine gemeinsame Untersuchung, sodass die Kinder die Möglichkeit haben, beispielsweise selbst ein Stethoskop zu benutzen. Die Krankheiten der Kuscheltiere werden behandelt, zum Beispiel Husten, Bauchschmerzen oder Fieber.

Teddyklinik-Schulung 2012Im Falle eines Sturzes kommen die Kuscheltiere zu medizinisch-technischen Röntgenassistentinnen, die den Kindern ein Röntgengerät zeigen und Röntgenaufnahmen eines Teddys erklären. Am Ende wird noch ein Rezept ausgestellt und die Kinder können dies in der Teddyapotheke gegen Tee, Zwieback oder Pflaster einlösen. Die Teddyklinik hat ihren Standort in einer kleinen „Zeltstadt“ auf der Wiese neben dem Studentenclub "Kiste" (Haus 31a) auf dem Gelände des Universitätsklinikums an der Leipziger Straße.

Nähere Informationen unter http://teddyklinikmagdeburg.wordpress.com/.

Ansprechpartnerin für Redaktionen: Marlena Wahl, marlenawahl@yahoo.com

FOTOS:

Mitglieder des Organisationsteams zur Vorbereitung der Teddyklinik

In einer Schulung wurden die Medizinstudenten auf ihren Einsatz als Teddydocs vorbereitet.

Fotos: Melitta Dybiona/ Uniklinik

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: