Verleihung des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises 2012

10.07.2012 -  

Mit dem Fritz-Thoenes-Gedächtnispreis wurde in diesem Jahr Sandy Billing ausgezeichnet. Diese Anerkennung für besondere Leistungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege wurde bereits zum fünften Mal verliehen. Überreicht wurde der Preis im Rahmen der Abschlussfeier für die Absolventen des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe (AZG) des Uniklinikums vom Stifter des Preises, Prof. Dr. Gunther Thoenes, dessen Vater als Direktor von 1934-1953 die Magdeburger Kinderklinik durch die schweren Kriegs- und Nachkriegsjahre führte. Nach wie vor soll mit dem Preis auf die Notwendigkeit des Erhaltes der Eigenständigkeit des Berufes der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege hingewiesen werden. Prof. Dr. Gunther Thoenes mit Sandy Billing, Preisträgerin des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises

Sandy Billing absolvierte ihre dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin mit Bestleistungen. Bei ihrer Staatlichen Prüfung erreichte sie das Prädikat „sehr gut“ mit einem Durchschnitt von 1,0.

In der Begründung für die Auszeichnung heißt es: „Die Begeisterung für ihren Beruf zeigte sie durch eine hohe Motivation im Unterricht und eine sehr gute Lernbereitschaft. Zusätzlich unterstützte sie jederzeit ihre Mitschüler beim Lernen. Die in der Ausbildung erworbenen umfangreichen fachlichen, sozialen und personellen Kompetenzen setzte sie in ihrer Praxiseinrichtung, dem Klinikum Magdeburg, zusätzlich in vielfältigen Projekten ein. So übernahm sie zum Beispiel Verantwortung bei der Anleitung jüngerer Ausbildungsjahre im Projekt „Schüler für Schüler“ und übte sich in der Lehrfunktion im Rahmen der „Lernstraße“. Weiterhin vertrat sie den Beruf der Gesundheits - und Kinderkrankenpflege würdig bei verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen. Ihre Freude am Beruf und ihre beruflichen Kompetenzen wird Sandy als examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin auf der Frühgeborenenstation des Klinikum Magdeburg zeigen können.

Am Mikrofon Sandy Billing, Preisträgerin des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises, und daneben die Preisträgerin für besonderes Engagement, Sarah HoffmannIn diesem Jahr wurde erstmals eine zweite Absolventin der Kinderkrankenpflege vom Förderverein der Universitätskinderklinik "Karl Nißler" ausgezeichnet. Sarah Hoffmann wurde geehrt für ihr außerordentliches berufliches Engagement. Bei Informationsveranstaltungen im Berufsinformationszentrum, der „Langen Nacht der Wissenschaft“ des Uniklinikums und am „Tag der offenen Tür“ im AZG setzte sie sich mit hoher Motivation für den Beruf der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ein. Bei einer Weiterbil-
dungsveranstaltung der Kinderklinik für Eltern mit Kindern, die an endokrinologischen Erkrankungen leiden, übernahm sie bereitwillig die Betreuung betroffener Kinder, um den Eltern die Teilnahme an der Veranstaltung zu ermöglichen. Ihre Zukunftsversion ist es, nach einiger Zeit der Berufserfahrung eine ambulante häusliche Kinderpflege in Magdeburg aufzubauen.

Gemeinsam mit den beiden Preisträgerinnen konnten sich 63 Absolventen der Fachrichtungen Gesundheits- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Hebammen sowie Medizinisch-technische Laboratoriums- und Medizinisch-technische Radiologieassistenz über den erfolgreichen Abschluss ihrer Prüfungen freuen und mit verdientem Stolz am 6. Juli 2012 ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Viele von ihnen werden eine Tätigkeit im Uniklinikum aufnehmen.

Die Geschäftsführende Leiterin des Ausbildungszentrums Cordula Ahrendt bedankte sich in ihrer Rede bei allen Lehrern, Praxisanleitern, Mentoren, Lehrbeauftragten und Schulassistenten für ihr Engagement an der Berufsausbildung: „Diese erfolgreichen Berufsabschlüsse sind vor allem durch die kontinuierliche Zusammenarbeit der Mitarbeiter des Ausbildungszentrums mit den Praxiseinrichtungen des Universitätsklinikums und den Kooperationseinrichtungen möglich geworden.“

Fotos (Sarah Koßmann/Uniklinikum):

Am Mikrofon Sandy Billing, Preisträgerin des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises, und daneben die Preisträgerin für besonderes Engagement, Sarah Hoffmann

Prof. Dr. Gunther Thoenes mit Sandy Billing, Preisträgerin des Fritz-Thoenes-Gedächtnispreises

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: