Taijiquan (Tai Chi) für Krebspatienten und Angehörige

02.04.2014 -  

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Magdeburg am Universitätsklinikum Magdeburg (gefördert durch Deutsche Krebshilfe e.V.) ist eine Anlaufstelle für Betroffene und Angehörige einer onkologischen Erkrankung. Die kostenfreie psychologische und sozialrechtliche Beratung durch qualifizierte Psychoonkologinnen steht im Vordergrund. Wir möchten mit unserem Angebot Raum für ein vertrauensvolles Gespräch geben und dadurch den Umgang mit der Erkrankung erleichtern. Betroffene und Angehörige sollen Kraft und Unterstützung für die veränderte Lebenssituation in Familie und Beruf finden. Ein großes Netzwerk und zahlreiche Kooperationspartner aus verschiedenen Professionen in Magdeburg und Umland ermöglichen außerdem weiterführende Hilfestellungen und Angebote. Unter diesem Hintergrund bietet die Krebsberatungsstelle ab 09. April 2014 - in Kooperation mit dem Gesundheitssportverein VSB 1980 Magdeburg - den 8-wöchigen Kurs „Taijiquan für Krebspatienten und Angehörige“ jeweils Mittwoch 9.00-10.30 Uhr an. Das Angebot kann als Präventionskurs nach § 20 SGB V oder weiterführend als Rehabilitationssport von der Krankenkasse finanziert werden, so dass nur geringe oder keine Eigenleistung vom Teilnehmer erbracht werden muss.

Psychosoziale Krebsberatungsstelle-Team 2013Taijiquan beschreibt die höchste Harmonie von Yin (schwarz - steht für Erde, Passivität, Ruhe) und Yang (weiß - steht für Himmel, Aktivität, Aktion). Nach diesem Prinzip unterliegt alles auf der Welt - auch der Mensch - ständig dem Phänomen der Wandlung. Mit Taijiquan wird durch bestimmte Übungen nach der Harmonisierung dieser Gegensätze gestrebt. Gerade Krebspatienten und Angehörige befinden sich oft in einer Lebenskrise, da sie mit der Endlichkeit des Lebens konfrontiert werden. Aktuelle Krebsbehandlungs- und Therapiemethoden haben viele positive Wirkungen und drängen die Erkrankung oft zurück. Dennoch gibt es häufig Nebenwirkungen, die den Körper und die Psyche schädigen und dadurch das alltägliche familiäre, gesellschaftliche und berufliche Leben einschränken. Betroffene verlieren ihr inneres Gleichgewicht und geraten „aus der Mitte“. Taijiquan kann helfen, das Gleichgewicht und die „Mitte“ wiederzuerlangen. Ein chinesisches Sprichwort besagt: „Wer regelmäßig Taijiquan übt, wird geschmeidig wie ein Kind, stark wie ein Holzfäller und gelassen wie ein Weiser.“ Auch die Wissenschaft rückt aufgrund verschiedener Studien mit nachweislich nachhaltigem Erfolg Taijiquan immer mehr in den Focus der Krebsnachsorge.

Interessierte können einen unverbindlichen und kostenfreien Ersttermin am 09.04.2014 im VSB 1980 Magdeburg e.V. wahrnehmen und mit Sportwissenschaftler und Taijiquan-Lehrer René Taurer einen ersten praktischen Einstieg ins Taijiquan erleben. Weitere Fragen, Kurstermine und Anmeldung sowie Beratungsterminwünsche nimmt die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Magdeburg unter 0391-67 21241 oder krebsberatung@med.ovgu.de entgegen.

Kontakt

Psychosoziale KrebsberatungPsychosoziale Krebsberatungsstelle Magdeburg
Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R, Haus 14
Leipziger Straße 44
39120 Magdeburg
Telefon: 0391/6721241
krebsberatung@med.ovgu.de
Internet
Öffnungszeiten: Mo 8.00-13.00 Uhr, Di + Mi 8.00-15.00 Uhr, Do + Fr. 8.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: