Magdeburger Psychose-Seminar 2014

20.03.2014 -  

Das nächste Magdeburger Psychose-Seminar startet am 24. März 2014 zum Auftakt mit einem Erfahrungsaustausch zum Thema “ Psychische Erkrankung: Lieber schweigen oder lieber reden?“. In den darauffolgenden drei Wochen findet das Seminar jeweils montags von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Volkshochschule Magdeburg, Leibnizstr. 23 statt.

Mit dieser Veranstaltungsreihe sind Psychoseerfahrene, deren Angehörige und Partner sowie Mitarbeiter psychiatrischer Einrichtungen angesprochen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Organisiert wird das Magdeburger Psychose-Seminar von Mitarbeitern des Universitätsklinikums Magdeburg und des Sozialpsychiatrischen Dienstes.  In den Seminaren soll es darum gehen, das Erleben von „Psychosen“ aus den unterschiedlichen Sichtweisen der Teilnehmer greifbar zu machen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Ziel ist es, gemeinsam ein vollständigeres Bild von Psychosen zu erarbeiten.

Themen und Termine für die Veranstaltungen des Psychose-Seminars 2014:  

Psychose-Seminar24.03.2014
Erfahrungsaustausch: “Psychische Erkrankung: Lieber schweigen oder lieber reden?“

31.03.2014
Ärztlicher Vortrag über Symptome, Ursachen und Behandlung von Psychosen
Referent: Dr. Felix Schneider, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

07.04.2014
Erfahrungsaustausch: “Psychose und trotzdem glücklich! Ein erfülltes Leben trotz Psychose“

14.04.2014
Erfahrungsaustausch: “Was ist hilfreich? Hilfsangebote in Magdeburg“

Organisatoren und Moderatoren:

- Frau Höfflin 0391 / 67 14 199; Frau Klein 0391 / 67 13 490,
   Dipl. Sozialpädagoginnen des Universitätsklinikums
- Frau Merten 0391 / 540 6083,
   Dipl. Sozialpädagogin des Sozialpsychiatrischen Dienstes
- Frau Heberling, Fachkrankenschwester im Universitätsklinikum
- Herr Hoppe