MARIE 2014: Aktuelle Themen in der Kinderwunschbehandlung

11.03.2014 -  

Im Frühjahr 1998 fand erstmals die „Magdeburger Arbeitstagung Reproduktionsmedizin, Interdisziplinäre Andrologie, Endokrinologie (MARIE)" statt. Seitdem treffen sich alljährlich aus Anlass dieser Fortbildungsveranstaltung niedergelassene und klinisch tätige Ärzte auf Einladung der  Universitätsklinik für Reproduktionsmedizin. Am 22. März 2014 wird es nun bereits zum 17. Mal sein.

Repro-medizin-Zelle„Die anhaltend hohen Teilnehmerzahlen bestätigen uns, dass sich das ursprüngliche Konzept - die Vermittlung aktueller Erkenntnisse mit Praxisbezug durch kompetente Referenten -  über die vielen Jahre bewährt hat“, freut sich Tagungsleiter Prof. Dr. Jürgen Kleinstein, Direktor der gastgebenden Universitätsklinik für Reproduktionsmedizin Magdeburg.

Das Programm der diesjährigen  MARIE orientiert sich an der Aktualität. Professor Kleinstein nennt die Schwerpunkte: „Erektile Dysfunktion und Sexkonsum per Internet sind auch für den Frauenarzt von Interesse. Erst recht der aktuelle Stand über die natürliche Fruchtbarkeit. Auch das Plädoyer für einen pragmatischen Zugriff auf die  „Pille danach“ ist Gegenstand aktueller Diskussionen. Der Anteil von Patienten mit dem Status nach Hepatitis und HIV ist nicht gering. Auch diese Patienten kommen in die Praxis und äußern Kinderwunsch. Mit dem Thema ´Gewicht halten, aber wie?` setzen wir die interessanten Vorträge zur Gewichtskontrolle fort, diesmal mit dem Aspekt der Erfolgssicherung.“

Marie2014 2Die 17. MARIE-Tagung am 22. März 2014 beginnt um 9 Uhr im Magdeburger Herrenkrug-Hotel. Die Veranstaltung richtet sich auch an Medizinisch-technische Assistenten und Medizinstudenten. Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt erkennt die Tagung als Fortbildungsveranstaltung an.

Weitere Auskünfte für Redaktionen

Prof. Dr. J. Kleinstein Magdeburg, Universitätsklinik für Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie
Tel.: (0391) 67 17 390
juergen.kleinstein@med.ovgu.de

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: