Ein Haus voller "Klinikzwerge"

30.01.2018 -  

Mit einer bunten Einweihungsfeier mit zahlreichen Gästen wurde die Kindertagesstätte des Uniklinikums Magdeburg nach einer umfassenden Teilsanierung nun offiziell wiederöffnet. 

 Uniklinik-Kita-Klinikzwerge300118„Ist denn die Elbe immer noch dieselbe…“ sangen die Mädchen und Jungen der Kita des Universitätsklinikums mit Begeisterung bei ihrer Aufführung des Magdeburger-Lieds. Der Text hätte auch abgewandelt lauten können: „Ist unsre Kita immer noch dieselbe …“, denn Anlass für das kleine Kulturprogramm war die Wiedereröffnung ihrer Kita nach einer umfassenden Teilsanierung des Gebäudes im Fermersleber Weg. Aber nicht nur in den Räumlichkeiten gibt es viele Neuerungen, auch die Kita hat nun einen eigenen neuen Namen und zwar „Klinikzwerge“.

Vieles hat sich seit dem Auszug der Kita im vergangenen Jahr, die während der Bauzeit in einer Ausweichstätte in der Bertolt-Brecht-Straße untergebracht war, verändert. Das Gebäude im Fermersleber Weg 19 war in den 50-/60er Jahren errichtet worden und war „in die Jahre“ gekommen. Die Sanierung einiger baulicher Bereiche war dringend notwendig, wie die Erneuerung der gesamten Elektroanlage und der Sanitäranlagen sowie die Trockenlegung des Mauerwerks im Keller und die Dachdämmung. Auch die Raumstruktur im Erd- und Kellergeschoss wurde im Zuge der Modernisierung verändert, unter anderem gibt es einen neuen Sportraum.

Über das Resultat nach der fristgemäß beendeten Sanierung freute sich bei der Einweihung auch die Kaufmännische Direktorin des Uniklinikums, Dr. Kerstin Stachel: "Uns ist es wichtig, dass wir eine schöne und ansprechende Umgebung für unsere Kinder haben.“ Zu den anwesenden Familien sagte sie weiterhin: „Viele von Ihnen arbeiten ja hier bei uns. Auch mein Sohn wurde hier betreut. Ich weiß daher,  dass dies hier mit dem großen Engagement aller Erzieherinnen eine ganz tolle Einrichtung ist." Und sie bedankte sich bei den Eltern und den Kita-Mitarbeiterinnen für die Geduld in den vergangenen Monaten währen der Übergangslösung.

Uniklinik-Kita-Vereinsspende300118Und nicht nur in ihr früheres Domizil konnten die Kinder und ihre Erzieher nach dessen Verschönerungskur nun wieder einziehen, sondern auf sie warteten bei der Einweihungsfeier noch mehrere Überraschungen. Eine davon überbrachte Privatdozent Dr. Ulrich Vorwerk vom Verein „Freunde und Förderer der Universitätsmedizin Magdeburg e.V.“: "Im Rahmen der Magdeburger Gesundheitstage hatten wir zu der Benefizaktion „Motorradfahren mit Herz“ aufgerufen und zwar unter dem Motto, dass der Erlös in die Kindertagesstätte fließen soll. Vom Verein haben wir noch etwas drauf gelegt und so ist eine Summe von 1500 Euro zusammen gekommen, die nun zur Ausgestaltung der Spielzimmer zur Verfügung steht.“ Für die frühkindliche Musikerziehung gab es außerdem einen großen Karton voll Orff-scher Musikinstrumente und als weiteres Geschenk überreichte Anne-Katrin Baum ein selbstgemaltes Bild mit Szenen aus 29 Märchen der Brüder Grimm.Uniklinik-Kita-Eine Kiste voller Instrumente300118

In ihrem alten, neuen Zuhause können die Kinder nun wieder spielen, basteln und rumtoben, während ihre Eltern ihrer täglichen Arbeit – größtenteils in der Universitätsmedizin - in der Gewissheit nachgehen können, dass ihr Nachwuchs bestens aufgehoben ist.

Die Stadt Magdeburg hatte das Ausweichobjekt während der Bauzeit kostenlos zur Verfügung gestellt. Mitfinanziert wurde die Teilsanierung mit Fördermitteln aus dem Investitionsprogramm des Bundes "Kinderbetreuungsfinanzierung 2015-2018" mit rund 800 000 Euro.

Einweihungsfeier der Kita „Klinikzwerge“

(Fotos: Sarah Koßmann/Uniklinik Magdeburg)